+43 263565501
office@shk-hundeschule.at

Welpen und Junghunde

Wozu dient der Welpenkurs?

Der Welpenkurs dient dazu, die Beziehung zwischen Hund und Hundeführer aufzubauen. Weiters dient der Kurs dazu, das Kennenlernen und der Umgang mit anderen Hunden und Menschen in spielerischer Art zu lernen.

Was wird gelernt?

In unseren Welpen-Parcour lernen die Welpen verschiedene Situationen kennen,
wie durch den Reifen klettern, über die Wippe spazieren, in die Sandkiste mit vielen PET-Flaschen zu hüpfen und über den Steg zu gehen.

Ebenso simulieren wir beispielsweise vorbeifahrende Fahrradfahrer, Spaziergänger mit einem Kleinkind im Kinderwagen oder schnell bewegende Objekte in der Umgebung. Diese Übungen dienen dazu, dass der Hund die üblichen Situationen im Alltag kennenlernt und von täglichen Konfrontationen nicht zurückschreckt und oder sich ablenken lässt.

Im Zuge dessen unternehmen wir auch regelmäßig einen gemeinsamen Spaziergang durch die Stadt, um für etwas Abwechslung vom bekannten Welpenplatz zu sorgen.

Im Zuge des Kurses üben wir spielerisch die ersten Kommandos „Sitz“, „Platz“, „Hier“, „Bring“ und „Fuß“ mit positiver Belohnung (Lob und Leckerli).


Vorraussetzungen für die Teilnahme

Mindestalter für den Welpenkurs beträgt 12 Wochen.

Benötigt werden:

  • Impfpass bei der Anmeldung
  • Leine (ca. 1,5 bis 2 m lang)
  • Spielzeug
  • Kleine, weiche Leckerlis (z.B. Käse, kleine Wurststücke)
Der Einstieg in den Kurs ist jederzeit möglich!